Laura Vezzaro hat schon als junges Mädchen in der elterlichen Buschetteria mit Weinbar in Italien   nach der Schule mitgeholfen.  Claudio Panozzo hat schon sehr früh  seiner Mutter im elterlichen Restaurant vor allem in der Küche mitgeholfen. Schon als kleiner Junge konnte er perfekt Gnocchi formen.                                                                                                                                         Das Restaurant "La Quinta" lag in den Bergen Venetiens  und so musste er auch, obwohl er schon damals eine große Abneigung     davor hatte, viele getötete Wildtiere  für die Fleischküche vorbereiten und verarbeiten. Mit nur zwanzig Jahren gründete Laura        zusammen mit ihrem sechsundzwanzig jährigem  Mann Claudio das "Pan e Vin" eine in der Region Venetien sehr bekannt               gewordene und erfolgreiche Pizzeria. Die Pizzeria war berühmt für ihre einmalig Qualität und innovative  Rezepte. (www.panevin.it) Sie führten die Pizzeria von 1988 bis 1998.  Noch heute ist die Inneneinrichtung genau so wie sie sie damals eingerichtet haben     und die Pizzeria arbeitet noch heute sehr erfolgreich.                                                                                                                      Claudio und Laura wurden Vegetarier und wollten so nicht mehr weiterarbeiten. Sie fanden ein einmaliges Projekt in Deutschland, dass sich umfassend für die Natur und Tiere einsetzt.  Dort übernahmen sie 2000 das vegetarische Restaurant mit Holzofenpizzeria in einem vegetarischen Einkaufszentrum (www.einkaufsland.de). Laura war für den Service und die Betriebsführung zuständig  und Claudio für den kulinarischen Teil. Sie führten das Italienisch-Vegetarische Restaurant erfolgreich von 2000 bis 2017, bis sie es      wieder Zeit für etwas Neues fanden. Claudio liebt die italienische Küche. Mit großer Kreativität und Fachkenntnis zaubert er über   cremige Risotti, zarte Gnocchi, feine hausgemachte Ravioli  und raffinierte mediterrane Gemüsegerichte. Claudio und Laura haben auch zusammen viele Kochkurse abgehalten. Claudio baute den Holzofen für die neue Pizzeria in Deutschland selbst, da er in           Italien darin schon sehr viel Erfahrung sammeln konnte.  Auch in Deutschland waren die Gäste begeistert von der einmaliger knusprigen und wohlschmeckenden Holzofenpizza. Viele der Gäste sagten, so eine gute Pizza hätten sie nie gegessen.                                                                                                                                                                                Claudio hat und hatte immer die Devise nur die besten und hochwertigsten Zutaten zu verwenden. Jede einzelne Zutat  ist liebevoll ausgesucht, hier zum größten Teil auch aus kontr. biologischen Anbau von kleinem ihm bekannten Höfen oder auch Bio-Mühlen. In Deutschland entdeckte Claudio eine neue Leidenschaft : die italienische und französische Patisserie. Mit immer neuen köstlichen Kreationen erfreut er seine Gäste. Auch hier legt er allergrößten Wert auf einmalige Qualität und verwendet nur beste Valhrona Schokolade, frische Bio Eier von einem ihm bekannten Hof, keinerlei Aromastoffe, nur echte Aromen von der Zitronen und Orangenschalen, echte Liköre, echte Bittermandel u.s.w. Er verwendet keinerlei Fertigmischungen und macht alles von Grund  auf selbst. Das Ergebnis ist nicht nur für den Kenner ein fantastisches Geschmackserlebnis und auch ein Augenschmaus.                              

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aglio e olio GmbH